Raus aus der Tretmühle! – Rein in lebendige Freiheit & Unabhängigkeit!
Arbeit, Träume & Leben im Einklang. – Den eigenen Weg leben!

Ich habe mir über das Schreiben von Büchern meinen Traum verwirklichen können: Ich reise! Diese Reise soll lange dauern, denn ich habe dafür viel Zeit eingeplant.

Ein wenig weicht meine lange Reise allerdings von denen vieler anderer Reisender ab. Denn ich reise und, um mein unterwegs sein zu finanzieren, arbeite ich zugleich währenddessen. Sogar mit etwas Struktur und einiger Regelmäßigkeit. Jeden Tag im Schnitt etwa fünf Stunden. Grundsätzlich erledige ich meine Arbeit nur an Werktagen. Wobei grundsätzlich bedeutet, es gibt auch manche Ausnahmen.

Etwa, ich habe am Mittwoch einfach gar keine Lust! Zum Beispiel, weil ich

  • Total nette Leute getroffen habe, mit denen ich vielleicht
    • Den halben Tag verquatsche, oder
    • Zusammen eingekaufe und koche, oder
    • Gemeinsam auf einem ganz tollen Markt bin.
    • Oder …
  • Oder weil ich für meine Fahrt zum nächsten Standplatz einen ganzen Tag, oder zumindest einen halben unterwegs sein werde, beziehungsweise gewesen bin.
  • Was Besseres zu tun hatte,

Wenn ich an manchen Werktagen etwas Schöneres machen möchte, dann setze ich mich nämlich viel lieber am Samstag, vielleicht auch am Sonntag hin, damit meine Arbeit erledigt ist. Es sei denn, ich habe auch dann keine Lust. Das aber ist wirklich ganz selten, denn Schreiben ist für mich wirklich ein Vergnügen! Sogar ein richtig großes! Planen und die Pläne dann auch umsetzen können auch. Und gelegentlich arbeite ich auch deshalb etwas mehr, weil ich ein Projekt, etwa ein neues Buch, fertig bekommen will und darum auch am Wochenende was tue.

Fast immer macht es mir eine ungeheure Freude, meine Arbeit und mein Leben so wunderbar verbinden zu dürfen!

Mit dieser Lebensform, die mich auch hin und wieder, (meist ist es dafür zu weit) für ein paar Tage zu lieben Menschen in Deutschland führen soll, habe ich eine Daseinsweise gefunden, die mich ungeheuer entlastet, mir gut tut. Ja, eine Lebensgestaltung, die für mich persönlich die Verwirklichung von dem ist, was ich hier postuliere!

Ein echtes Raus aus der Tretmühle! – Ein absolutes Rein in lebendige Freiheit & Unabhängigkeit!
Ein wirkliches Arbeit, Träume & Leben in Einklang bringen. – Den, meinen (!) eigenen Weg leben!

Dabei erfahre ich allerdings täglich: Es ist nicht nur eine Reise im Außen, die dabei für mich so immens wichtig ist! Es ist viel mehr.

Ich erlebe nämlich parallel eine wichtige Reise in meinem Inneren. Und diese innere Reise ist mindestens genauso spannend, genauso wichtig, wie die tatsächliche Reise im Außen, auf der ich mich befinde.

Magst Du mich auf meiner langen Reise begleiten, an der Verwirklichung meines Traums teilnehmen? Ich möchte einige meiner Erfahrungen und viele Anregungen gerne auch zukünftig mit Dir teilen!

Jetzt zum Newsletter anmelden

*Für die ersten 77 Abonnenten verschenke ich einen Gutschein für meinen ersten Roman!

Ich möchte Dich nämlich gerne auch an meinem persönlichen Weg teilhaben lassen.

Insofern schreibe ich tatsächlich einen Reiseblog. Aber die Reise im Außen zu dokumentieren, heißt für mich nicht,

  • mit supergeheimen Tipps um mich zu werfen,
  • täglich zu erzählen, wo ich mich gerade aufhalte oder, wo ich nächste Woche, an Weihnachten, Sylvester oder in drei Wochen sein möchte.
  • Auch mit Beiträgen: „heute in XXX auf dem Markt gewesen“… „in YY Hans und Biggi wieder getroffen und gemeinsam einen Kaffee getrunken“… „oder fahre morgen zu der Verabredung mit der Clique vom XY Strand“ will ich, wenn überhaupt, allenfalls ganz selten aufwarten.

Denn ich denke, dass das andere schon ganz gut erledigen. Meine Reiseroute ist eher für mich interessant und wichtig. Für Dich vielleicht hin und wieder auch, jedoch nur insoweit, als Du meine Erlebnisse dann besser einordnen kannst, wenn Du weißt, wo etwa ich bin. Ansonsten maße ich mir nicht an, Dir Tipps für Deine zukünftigen Reisen geben zu wollen.

Mitnehmen möchte ich Dich aber auf jeden Fall gerne auf die Reise, die ich persönlich und im Inneren machen darf. Schon jetzt, nachdem ich ungefähr einen Monat unterwegs bin, sind so tolle und großartige Dinge geschehen, habe ich wunderbare Erfahrungen mit anderen und mir selbst gemacht, die mich oft in Überlegungen bestätigen, die ich mir für den Ausstieg aus der Tretmühle gemacht habe. Manches lässt mich nachdenklich werden. Gelegentlich werde ich auch etwas traurig oder sehr verwundert. Manchmal staune ich. Oder aber, wie schön, ich werde zutiefst dankbar!

Daran, an ganz vielem von dem, möchte ich dich gerne beteiligen. Nicht um Dich auf jeden Fall zu veranlassen, ebenfalls auf eine große Reise zu gehen. Denn vielleicht ist Dein Weg aus Deiner Tretmühle ein ganz anderer.

Aber um Dir zu zeigen, welchen inneren Reichtum das Leben zu bieten hat, wenn es den eigenen Ideen von einer lebendigen Freiheit und Unabhängigkeit entspricht. Du wirst wissen, welches Deine diesbezüglichen Träume, Sehnsüchte und Hoffnungen sind. Wenn nicht, vielleicht erfährst Du es, wenn Du mich begleitest? Denn ich bin sicher, auch Dir kann es gelingen, Deine Arbeit, Deine Träume & Dein Leben in einen wohltuenden Einklang zu bringen. (Viele grundsätzlichen Überlegungen zum Ausstieg aus der Tretmühle findest Du unter dem Punkt: Starte hier)

Alles über die Reise im Innen und Außen gibt es unter Die Reise.

Wenn ich mir meine bisherigen Reiseerfahrungen anschaue, wird diese Reisebegleitung jedenfalls nicht langweilig werden.

 

Ich freue mich sehr, wenn wir in Kontakt bleiben!

 

Hab einen wunderbaren Tag

Deine Diana

 

 

 

Mut, Gelassenheit und Zuversicht machen das Leben schöner!

 

Jetzt zum Newsletter anmelden